Aktuelles

Hanftee – das gesunde und leckere Superfood

Hanftee ist das neue gesunde und leckere Superfood.

Hanf, seit 5000 Jahren eine geschätzte Pflanze

Seit circa 5000 Jahren ist die Hanfpflanze der Menschheit schon bekannt. Bereits 3000 v. Chr. wurde in Asien der Hanftee aus Hanf-Blättern getrunken und aufgrund der heilenden Wirkung geschätzt. Es kommt auf die Art und die Zubereitung als Tee oder Teemischung an, ob man eine beruhigend gemütliche Wirkung oder einen belebenden und anregenden Effekt erzielt.

Hanf legal

Es lässt sich aus der legalen Variante des Hanfes ein sehr gesunder, bekömmlicher und wohlschmeckender Tee zubereiten. Die THC-arme Variante des Hanftees besticht durch zahlreiche positive Aspekte für Gesundheit, Geist und Körper.

Auf Grund seiner vielen positiven Eigenschaften kann man Hanf ganz nüchtern als neues Superfood bezeichnen.

Besonderheiten von Hanftee und speziellen Hanf-Teemischungen

  • wirken entspannend und beruhigend
  • fördern das Ein- sowie Durchschlafen
  • stärken das Abwehr- und Immunsystem
  • kräftigen und unterstützen die Verdauung
  • begünstigen eine bessere Stimmung und positive Gedanken
  • manche Hanftees wirken entspannend UND anregend!

Entspannung und Ruhe finden durch Hanftee

Beruhigend wirkt sich der Hanftee auf das menschliche Nervensystem aus und hilft somit bei der Bewältigung von Stress und Anspannung. Darüber hinaus bei Menschen, die zu negativen Gedanken, Depressionen oder zu Angstgefühlen neigen, kann Hanftee stimmungsaufhellend wirken. Dadurch werden endlose Grübeleien häufig relativiert und kommen durch neue Perspektiven zum Stillstand. Aus diesem Grunde wird er von einigen Medizinern als natürliches Antidepressivum bezeichnet.

Damit ist Hanf das Wundermittel in der heutigen Zeit.

Hanf-Tee als Ein- und Durchschlaf-Hilfe

Durch Hanf wird die Einschlafphase sowie das Durchschlafen erleichtert. Man schläft nach dem Genuss von Hanftee schneller ein, tiefer durch und erwacht ausgeruht und frisch. Derart gestärkt, kann jeder seine Probleme besser bewältigen. Dies führt dann wiederum zu einem besseren Schlaf, zu mehr Ruhe und zu einem höheren Selbstbewusstsein.

Hanftee fürs Immunsystem und die Selbstheilungskräfte

Durch Hanf werden die natürlichen Abwehr- und Selbstheilungskräfte des Menschen stimuliert. Deshalb wird der Hanftee oder andere Hanfprodukte gerne nach Krankheiten und Operationen verschrieben und angeraten. Ein weiterer positiver Effekt: Hanf fördert den Appetit.

Hanftee stärkt die Verdauung

Weil im Darm die Nährstoffe für den ganzen Körper sowie das Gehirn aufbereitet und verstoffwechselt werden, ist eine funktionierende Verdauung und ein gesunder Magen sowie Darm sehr wichtig. Hanftee sowie spezielle Hanf-Teemischungen stimulieren den Magen und wirken gleichzeitig entspannend.

Mit Hanftee werden die Gedanken heller

Eine wohltuende Entspannung ergibt sich meist schon nach einer Tasse Hanftee. Das tut gut und das Gedankenkarussell wird langsamer. Es kommen andere Gedanken hinzu und es entsteht dadurch eine andere, neue Sichtweise. Damit findet man oft eine neue Herangehensweise um Probleme zu lösen.

Anspannung oder Entspannung? Je nach Hanf-Teemischung

Hanf ist sehr vielseitig und man kann ihn auch mit anderen traditionellen Teesorten oder mit zahlreichen Kräutern kombinieren. Er rundet das Aroma ab und verleiht der Teemischung Volumen.

Zum Beispiel kann er mit Mate locker machen und anregend sein. In Kombination mit Kamille wirkt er eher entspannend, beruhigend und kann einen angenehmen, aber wohlschmeckenden Schlaftrunk bieten.

Teil 2: Hanf-Tee – die richtige Zubereitung

1 thought on “Hanftee – das gesunde und leckere Superfood

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.